Steuerrecht


Steueränderungen zum Jahreswechsel 2015 / 2016

Steueränderungen zum Jahreswechsel 2015 / 2016. BEGE GmbH Steuerberatung in Wuppertal.

Wir wünschen allen Mandanten und Interessierten einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!   Damit der Jahreswechsel gelingt, möchten wir kurz in Stichworten wesentliche Steueränderungen zum Jahreswechsel 2015 / 2016, die für Sie und ihr Unternehmen bedeutend sein können, auflisten:

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

Aufzeichnungspflichten zur Arbeitszeit

Für Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Kinder und Eltern des Arbeitgebers und Beschäftigte, deren verstetigtes Monatsentgelt (Durchschnitt der letzten 12 Monate) 2.000 EUR beträgt, müssen Aufzeichnungspflichten im Zusammenhang mit dem Mindestlohn zu Beginn und Ende der Arbeitszeit nicht mehr eingehalten werden.


Kabinett billigt Erbschaftsteuerreform

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine Reform der umstrittenen Regelung im Erbschaftsteuergesetz beschlossen, nach der Betriebsvermögen begünstigt wird. Auch künftig sollen Firmenerben weitgehend von der Steuer befreit werden, wenn sie das Unternehmen fortführen  und  damit  Arbeitsplätze erhalten. In Zukunft sollen

Getagged mit: , ,

Einzelaufzeichnungen bei Bargeschäften

Kassendaten sind mit allen Einzelaufzeichnungen im Rahmen einer Betriebsprüfung den Prüfern auf einem Datenträger vorzulegen.

Getagged mit: , , ,

Begünstigung des Betriebsvermögens bei der Erbschaftsteuer gekippt!

Das BVerfG hat mit heutigem Urteil (Az.: 1 BvL 21/12) entschieden, dass §§ 13a und 13b und § 19 Abs. 1 ErbStG verfassungswidrig sind.

Getagged mit: , ,

Imbiss oder Restaurant?

FG Düsseldorf, Beschluss vom 21. Januar 2011 Die Richtsatzsammlung für 2008 (vgl. BMF-Schreiben vom 2. Oktober 2009 IV A 4 – S 1544/09/10001-01 2009/0500916, BStBl I 2009, 1149) weist  nur Werte für „Gast- und Speisewirtschaften“ aus. Imbissbetriebe gehören nicht dazu.

Getagged mit: , , , ,

Umsatzsteuer-Voranmeldung

Wer zu niedrige Umsatzsteuervoranmeldungen abgibt oder sie nicht fristgemäß einreicht, läuft Gefahr, wegen Steuerhinterziehung belangt zu werden. Teilweise haben die Finanzbehörden Korrekturen oder verspätete Abgaben, die nur den Anschein der Vorsätzlichkeit oder der Leichtfertigkeit hatten, an die BuStra (Buß- und

Getagged mit: , , ,

Wachstum, Veränderung, Beratung?

Melden Sie sich für ein informatives Gespräch!

0202 283330-0

oder per E-Mail an
info@begegmbh.de