BEGE GmbH
Wirtschaftsprüfer Steuerberater
Wuppertal • Witten

seit 1966 im Dienst der Mandanten
seit 2013 Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Nr. 3* in NRW als Steuerberatungsgesellschaft
Ab 1. März 2018 auch in Witten**

* als dritte Steuerberatungsgesellschaft in NRW anerkannt
** Elberfelder Straße 12, 58452 Witten, 02302/4008500:
     weitere Beratungsstelle i.S.d. §§ 34 StBerG, 11 BOStB

Diplom-Ökonom Karsten Kemmer – Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Wuppertal und Witten

BEGE - Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Wuppertal

BEGE bietet Ihnen als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater qualifizierte und umfassende Unternehmensberatung.

Lohnbuchhaltung und Buchhaltung, Gewinnermittlung, Jahresabschlüsse, Konzernabschlüsse nach HGB und IFRS sowie Abschlussprüfungen und Due Diligence gehören zu unserem Leistungsportfolio.

Neben unserem Sitz in Wuppertal,

Else-Lasker-Schüler Str. 45, 42107 Wuppertal (T: 0202 283330-0, F: 0202 283330-29)

haben wir eine weitere Beratungsstelle in Witten eingerichtet

Elberfelder Str. 12, 58452 Witten (T: 02302 4008500, F: 02302 4008499).

News


Arbeitszimmer: Kein Abzug für Umbau privat genutzter Räume

Kosten für den Umbau eines privat genutzten Badezimmers gehören nicht zu den abziehbaren Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer. Dies hat der Bundesfinanzhof mit Urteil vom 14.05.2019 entschieden (Az.: VIII R 16/15). Nach Urteil des BFH sind Renovierungs- oder Reparaturaufwendungen, die


Grundsteuerreform 2025

Der Deutsche Bundestag hat am Freitag, 18. Oktober 2019, für das von der Bundesregierung und den Koalitionsfraktionen eingebrachte Gesetzespaket zur Reform der Grundsteuer gestimmt. Die Grundgesetzänderung in den Artikeln 72, 105 und 125b wurde mit der benötigten Zweidrittelmehrheit beschlossen. Danach wurden


Kassensicherungsverordnung 2020 / Nichtaufgriffsregelung bis September 2020

Am 26. September 2017 ist die Kassensicherungsverordnung auf Basis des Gesetzes zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3152) mit Verkündung in Kraft getreten. Danach müssen elektronische Aufzeichnungssysteme ab dem 1. Januar 2020

alle News >